Notrufsysteme mit GPS​

Diese Systeme dienen zum Absetzen eines Notrufes mit gleichzeitiger Übermittlung des Standortes. Hier reicht ein Knopfdruck um der Notruf und Serviceleitstelle (NSL) mitzuteilen, dass Sie sich in Not befinden. Über das System kann nun eine Sprechverbindung aufgebaut werden. Sind Sie nicht in der Lage, kann die NSL ihnen dennoch Hilfe senden.

Zur Überwachung von gefährdeten Personen (z.B. Epileptiker, Wachmänner). Hier wird Alarm ausgelöst, wenn es zu einem Sturz oder Kollaps kommt. Auch hier wird über eine Sprechverbindung geprüft, ob es sich wirklich um einen Notfall handelt!

Verfügbare Geräte für den Personenotruf

bembu GPS-Watch PRO Notrufuhr

Notruf
Nach Auslösen der SOS Taste wird ein echter Anruf an die eingespeicherten Notfallkontakte gestartet. Sobald ein Notfallkontakt den Anruf annimmt, wird eine Sprachverbindung aufgebaut.
Mikrofon und Lautsprecher
Durch das eingebaute Mikrofon und den Lautsprecher kann mit der Uhr telefoniert werden wie mit einem Handy. Trotz der kompakten Baugröße der Uhr bietet der Lautsprecher eine gut verständliche Übertragung.
GPS-Ortung
Draußen unter freiem Himmel kann die Uhr überall per GPS lokalisiert werden. Durch legitimierte Personen kann auch eine Ortungsfunktion eingerichtet werden, falls der Träger gefunden werden muss.
Indoor-Ortung
In einem Gebäude kann die Position der Uhr schnell über vorhandenes WLAN geortet werden. Durch den optional erhältlichen bembu Homepoint kann die Indoor-Ortung noch zusätzlich verbessert werden.

Totmannschalter

Zur Absicherung von Einzelarbeitsplätzen oder gefährdeten Arbeitsbereichen. Hier muss der Nutzer in frei vorgegebenen Zeitabständen ein Lebenszeichen geben, sonst wird ein Hinweiston ausgelöst. Wird auch auf diesen nicht reagiert, wird Alarm ausgelöst.

Fallsensoren

Zur Überwachung von gefährdeten Personen (z.B. Epileptiker, Wachmänner). Hier wird Alarm ausgelöst, wenn es zu einem Sturz oder Kollaps kommt. Auch hier wird über eine Sprechverbindung geprüft, ob es sich wirklich um einen Notfall handelt!